Christoph Tamalun/Manfred Taesler bezwingen die Konkurrenz

Der dritte Lauf zum Kölner Kart Cup brachte erneut ein neues Siegerteam hervor. Christoph Tamalun und Manfred Taesler konnten sowohl im Qualifying als auch im Rennen überzeugen und sich jeweils ihren ersten Saisonsieg sichern. Damit ist es nach wie vor im Kölner Kart Cup noch keinem Piloten gelungen, zweimal den Rennsieg einzufahren.

„Es zeigt, wie ausgeglichen die Rennen zum Kölner Kart Cup sind. Im Prinzip hat jeder hier die Gelegenheit, ganz vorne anzukommen. Es ist beeindruckend, wie eng die einzelnen Teams beieinander liegen“, so Rennleiter Ewald Kuhl.

Insgesamt 18 Piloten nahmen den dritten Saisonlauf zum Kölner Kart Cup in Angriff. Die Besucher des Kartcenter Cologne konnten sich dabei erneut auf ein buntgemischtes Feld freuen, in dem wirklich alle Altersgenerationen vertreten waren.

Mit einer Rundenzeit von 26,040 sec. sicherte Manfred Taesler zunächst seinem Team die Pole Position. Der Altmeister griff erstmalig in dieser Saison ins Lenkrad und zeigte mit der Bestzeit in eindrucksvoller Manier, dass er seit seinem letzten Auftritt im Kartcenter Cologne nichts verlernt hat. Beim dritten Saisonlauf teilte er sich das Kart mit Christoph Tamalun. Die zweite Startposition ging unterdessen an Thomas Brügmann, der den zweiten Lauf zum Kölner Kart Cup gewinnen konnte, sowie an Silas Näckel. Näckel feierte ähnlich wie Teasler sein Renncomeback im Kartcenter Cologne.

„Es freut mich ungemein, dass immer wieder neue Fahrer den Weg in den Kölner Kart Cup finden. Teilweise waren sie schon früher regelmäßig im Kartcenter Cologne unterwegs und kehren nun zurück. Andere Piloten wiederrum feiern hier ihr persönliches Debüt“, so Kuhl.

Im Rennen zeigten die Polesetter ebenfalls keine Schwächen und kamen fehlerfrei über die Distanz. Folgerichtig überquerten Christoph Tamalun und Manfred Taesler als Erste den Zielstrich. Auch die zweite Position blieb im Vergleich zum Zeittraining unverändert. So durften sich Thomas Brügmann und Silas Näckel über den zweiten Rang freuen. Platz drei ging an Jan Krischer und Olaf Kullmann, die sich im hauchdünnen Fotofinish nur ganz knapp gegenüber dem Fahrerduo Brügmann/Näckel geschlagen geben mussten.

Der Meisterschaftsführende Rene Goldschmidt sah auf dem fünften Platz die Zielflagge und konnte damit die Tabellenführung erfolgreich verteidigen. Goldschmidt liegt mit insgesamt 29 Punkten in Front vor Jan Krischer (24 Punkte) und Josef Hostnik/Olaf Kullmann (beide jeweils 22 Punkte). Einen großen Sprung nach vorne in der Meisterschaft machte Lisa Marie Thomas. Die schnelle Dame belegt nach drei Veranstaltungen nunmehr einen tollen 14. Platz in der Gesamtwertung.

Der nächste Lauf zum Kölner Kart Cup findet am 04.07.2017 statt. Dieser beginnt bereits eine halbe Stunde eher als sonst, da das Kartcenter Cologne alle Teilnehmer nach dem Rennen zum kostenlosen Grillabend einlädt. Beginn der Veranstaltung ist damit bereits um 20 Uhr!

Öffnungszeiten

Montags
14:00 Uhr - 22:00 Uhr

Dienstags-Freitags
14:00 Uhr - 22:00 Uhr

Samstags
12:00 Uhr - 23:00 Uhr

Sonntags
10:00 Uhr - 22:00 Uhr 

Feiertage
12:00 Uhr - 22:00 Uhr

Reservierungshotline

Unsere Hotline für
Ihren Terminwunsch

Tel: 02236 / 878888
Fax: 02236 / 878889

Buchungsbestätigung

Nach vorheriger telefonischer Bestätigung können Sie Ihre Buchung bequem online