Jan Krischer übernimmt mit Sieg die Tabellenführung

Beim vierten Lauf zum Kölner Kart Cup kamen die Teilnehmer sowohl auf als auch neben der Rennstrecke vollends auf ihre Kosten. So kredenzte das Team des Kartcenter Cologne zur Halbzeit des Cups leckere Grillspezialitäten und Getränke für alle Fahrerinnen und Fahrer. Dies gepaart mit geballter Rennaction auf der Strecke sorgte für eine tolle Atmosphäre und einen gelungenen Abend, aus dem Jan Krischer schließlich als neuer Tabellenführer hervorgehen sollte.

Trotz eines warmen Sommerabends fanden wieder 22 Akteure den Weg ins Kartcenter Cologne, um den vierten Wertungslauf zum Kölner Kart Cup unter die Räder zu nehmen. Und von Beginn an ging es wieder spannend und vor allem eng zur Sache. Dabei sollte bereits im Qualifying Jan Krischer seine Ansprüche auf die Eroberung der Tabellenführung geltend machen. Mit einer Rundenzeit von 25,750 sec. stellte er sein Kart auf die Pole Position und setzte damit den bisherigen Führenden in der Gesamtwertung, Rene Goldschmidt, von Beginn an mächtig unter Druck. Krischer teilte sich das Renngefährt beim vierten Lauf mit Manfred Taesler, der den letzten Lauf zum Kölner Kart Cup für sich entscheiden konnte. Auf dem zweiten Startplatz fanden sich nach dem Qualifying Bernd Kammerer und Michael Weber wieder. Christoph Tamalun und Norbert Westbomke komplettierten die Top 3. Tabellenführer Rene Goldschmidt musste sich hingegen dieses Mal mit dem siebten Startplatz begnügen. Diese brisante Ausgangsposition sorgte für viel Spannung vor dem Rennen.   

An der Spitze des Feldes sollte an diesem Tag jedoch kein Weg an Jan Krischer und Manfred Taesler vorbeiführen. Die beiden Kartspezialisten leisteten sich nicht den geringsten Fehler und konnten mit pfeilschnellen Rundenzeiten auch nach dem Rennen souverän die Nase vorne behalten. Auf den zweiten Platz konnten sich mit einer starken Performance Norbert Westbomke und Christoph Tamalun verbessern. Ihnen gelang es genauso wie den späteren Drittplatzierten Marco Weik/Silas Näckel an Bernd Kammerer/Michael Weber vorbeizugehen.

Deutlicher schwieriger gestaltete sich der Tag für den bisherigen Tabellenführer Rene Goldschmidt. Nach einem gelungenen Start mussten er und sein Teamkollege Bernd Page aufgrund von technischen Problemen bereits nach wenigen Runden das Kart wechseln. Dadurch fielen die beiden Piloten zwischenzeitlich bis auf den letzten Platz zurück. Trotzdem steckten sie den Kopf nicht in den Sand, sondern gaben anschließend noch einmal alles. Für ihre kämpferische Leistung wurden sie unter dem Strich noch mit dem siebten Platz belohnt. Zwar konnte Rene Goldschmidt damit seine Tabellenführung nicht gegenüber Jan Krischer verteidigen, dennoch konnte er den Schaden einigermaßen in Grenzen halten. In der Gesamtwertung trennen die Beiden drei Saisonrennen vor Schluss nun fünf Punkte.

Erfreulich war auch das Abschneiden der beiden Debütanten Dirk Lehmann und Clemens Bauer zu bewerten. Die beiden Neulinge konnten sich sehr schnell ins Feld integrieren und sich jeweils einen Punkt für die Meisterschaft sichern.  

Der nächste Lauf zum Kölner Kart Cup findet am 05. September 2017 ab 20:30 Uhr statt.

Öffnungszeiten

Montags
14:00 Uhr - 22:00 Uhr

Dienstags-Freitags
14:00 Uhr - 22:00 Uhr

Samstags
12:00 Uhr - 23:00 Uhr

Sonntags
10:00 Uhr - 22:00 Uhr 

Feiertage
12:00 Uhr - 22:00 Uhr

Reservierungshotline

Unsere Hotline für
Ihren Terminwunsch

Tel: 02236 / 878888
Fax: 02236 / 878889

Buchungsbestätigung

Nach vorheriger telefonischer Bestätigung können Sie Ihre Buchung bequem online