Einstand auf der Nordschleife gelungen

Völlig problemlos und zudem äußerst erfolgreich verlief die Jungfernfahrt von Christopher Brück auf dem Mercedes SLS AMG GT3 von HEICO MOTORSPORT auf der Nürburgring Nordschleife. Mit Platz vier in der Gesamtwertung des zweiten Laufs zur Langstreckenmeisterschaft schrammten der Kölner und seine Fahrerkollegen Lance David Arnold und Christiaan Frankenhout nur denkbar knapp an einem Podestplatz vorbei. 

Schon im Qualifying am Samstagmorgen konnte HEICO MOTORSPORT überraschen. Eine Rundenzeit von 8:19.190 Minuten gegen Ende des Zeittrainings reichte Lance David Arnold - zusammen mit Christopher Brück und Christiaan Frankenhout hinter dem Steuer der Steuer Mercedes SLS AMG GT3 – um sich Rang drei und damit einen Startplatz aus der zweiten Reihe zu sichern. „Gestern hatten wir erst unser Roll-out mit dem neuen Auto und nun stehen wir schon auf Startplatz drei. Bis hierher hat alles tadellos funktioniert, das ganze Team hat die erste Hürde mit Bravour gemeistert“, freute sich der Duisburger vor dem Start.

Die gute Laune des 24-Jährigen sollte auch den Rest des Tages anhalten. „Gleich nach dem Start konnte ich den vor uns liegenden Audi kassieren und habe mich an die Verfolgung des führenden Mercedes mit Chris Mamerow gemacht“, schildert Arnold seinen ersten Stint. Bei sonnigem Frühlingswetter lieferten sich die beiden Mercedes Markenkollegen vor tausenden von Zuschauern rund um die legendäre Nordschleife ein packendes Duell um die Führung, ehe der Duisburger zum planmäßigen Stopp die Box ansteuerte und das Auto an Christopher Brück übergab.

Der Kölner lieferte bei seinem ersten Rennen auf dem Mercedes SLS AGM GT3 eine fehlerfreie Leistung ab. „Lance David hat in seinem Stint ein wahres Feuerwerk abgebrannt, Kompliment dafür. Bei mir war das ein wenig anders. Im neuen Team, auf einem neuen Auto, wollte ich im Verkehr auf der Nordschleife möglichst wenig Risiko eingehen. Meine Vorgabe war das Auto heil über die Runden zu bringen und das habe ich geschafft“, freute sich Christopher Brück, nachdem er das Auto an Christiaan Frankenhout übergeben hatte.

Der Niederländer, dessen Fahrpraxis auf der Nordschleife sich zuvor auf ein lange zurückliegendes Rennen im Renault Clio Cup beschränkte, machte wie Brück einen guten Job. „Allerdings war es nicht einfach, in einen vernünftigen Rhythmus zu finden. Es wurden ständig irgendwo gelbe Flaggen geschwenkt und der viele Verkehr hat meine Aufgabe auch nicht gerade einfacher gemacht“, kommentiert Christiaan Frankenhout seinen Stint und fügt an: „Dennoch, es hat großen Spaß gemacht und ich bin HEICO MOTORSPORT sehr dankbar für das Vertrauen, hier den Mercedes SLS AMG GT3 fahren zu dürfen. Ich denke für das nächste Rennen werde ich ein paar Fahrstunden bei Lance David buchen“, lacht der Holländer.

Für den letzten Stint nahm Lance David Arnold wieder Platz hinter dem Steuer des Mercedes SLS AMG GT3. Von Platz sechs arbeitete sich der HEICO-MOTORSPORT-Pilot erneut bis auf die vierte Position vor und kämpfte in der letzten Runde sogar noch um einen Podestplatz im Gesamtklassement. Trotz einer starken Aufholjagd fehlten am Ende hauchdünne 0,614 Sekunden für Platz drei im Gesamtklassement. „Dafür hat es allerdings in der Klasse für das Podest gereicht und auch sonst können wir mit unserem ersten Einsatz auf der Nordschleife sehr zufrieden sein. Wir sind für die nächsten Rennen gut aufgestellt“, wagt Lance David Arnold einen zuversichtlichen Ausblick in die Zukunft.

„Unsere Erwartungen sind im Prinzip übertroffen worden. Erst am Mittwoch haben wir ein neues Auto erhalten und schon heute feiern wir zum zweiten Mal innerhalb von fünf Tagen ein großartiges Ergebnis. Ein großes Kompliment an meine Mannschaft und unsere Fahrer für die professionelle Arbeit“, lobt Technikchef Martin Marx sein Team. “Uns ging es hier gar nicht so sehr um ein Spitzenergebnis, viel mehr war es ein erster Test im Hinblick auf das 24-Stunden Rennen. Uns auf Anhieb in der Spitzengruppe konkurrenzfähig zu sehen, freut mich natürlich sehr.“

 

Community-Race

Reservierungshotline

Unsere Hotline für
Ihren Terminwunsch

Tel: 02236 / 878888
Fax: 02236 / 878889

Online-Gutscheine

Öffnungszeiten

Montag-Donnerstag
14:00 Uhr - 22:00 Uhr

Freitag
13:00 Uhr - 23:00 Uhr

Samstag
11:00 Uhr - 23:00 Uhr

Sonn- & Feiertage
10:00 Uhr - 22:00 Uhr

Buchungsbestätigung

Nach vorheriger telefonischer Bestätigung können Sie Ihre Buchung bequem online

Sollten Sie eine bereits bestätigte Buchung einmal stornieren wollen

Bitte beachten Sie unsere AGB!