Nikita Urgach baut mit 2. Saisonsieg die Führung weiter aus

Die Siegesserie von Hermann Stippler im Kartcenter Cologne ist gerissen-Nikita Urgach ließ der Konkurrenz beim vierten Lauf zum „Racer of the year“ keine Chance und feierte seinen zweiten Saisonerfolg. Der junge Kölner Lokalmatador liegt damit vier Rennen vor Schluss mit einem großen Polster von 22 Punkten in der Meisterschaftstabelle vorne.

Schon im ersten Vorlauf bewies Urgach, dass der Weg zum Gesamtsieg an diesem Tage nur über ihn führt. Einzig Norbert Westbomke konnte das Tempo an der Spitze halbwegs mitgehen. Mit rund drei Sekunden Rückstand belegte der Sieger des Saisonauftaktes den zweiten Rang. Unter die Top 5 schafften es weiterhin Olaf Kullmann, Arnaud Cuvier und Matthias Segschneider, die damit ebenfalls für das große Finale qualifiziert waren. Diesen Sprung sollten auch Walter Erker, Marcello Wisskirchen, Bernd Page, Christoph Tamalun und Dieter Jeleniowski schaffen, die sich im zweiten Vorlauf gegen die Konkurrenz durchsetzen konnten. Doch bevor sich die fünf schnellsten der jeweiligen Gruppen gegeneinander messen durften, stand noch das kleine Finale auf dem Programm. Hier sollte Michael Weber nach einem harten Fight gegen Hermann Stippler die Oberhand behalten. Mit ein wenig Respektabstand folgte Horst Wünsch auf dem dritten Platz.

Viele Zuschauer hatten nun auch im großen Finale mit einem engen Ausgang gerechnet. Doch Urgach hatte einen bärenstarken Tag, legte zwischen sich und seinen ärgsten Verfolger fast fünf Sekunden und fuhr einem ungefährdeten Sieg entgegen. Olaf Kullmann und Walter Erker hatten zwar keine Chance mitzuhalten, durften sich aber dennoch über die Ränge zwei und drei und damit den Besuch auf dem Podium freuen.

Rennleiter Günter Aberer zeigte sich von der ersten Saisonhälfte des „Racer of the year“ sichtlich begeistert. „Ich denke wir haben mit der Einführung dieser Meisterschaft zu Saisonbeginn eine Veranstaltung geschaffen, bei der sowohl die junge als auch ältere Generation unheimlich viel Spaß hat. Auch die Rennen waren bislang sehr ausgeglichen und spannend. Insgesamt hatten wir bei den vier Läufen drei unterschiedliche Sieger. Ich freue mich schon auf die zweite Saisonhälfte.“

Ein Blick auf die Gesamtwertung verrät, dass Nikita Urgach (117 Punkte) nun bereits mit 22 Zählern Vorsprung vor Norbert Westbomke (95 Punkte) in der Meisterschaft führt. Hermann Stippler und Arnaud Cuvier teilen sich dahinter mit jeweils 82 Punkten den dritten Tabellenplatz. Man darf gespannt sein, ob es den Verfolgern noch gelingt, den jungen Kölner einzuholen. Sicherlich werden alle Teilnehmer ihr bestmögliches versuchen, um ihm den Titelgewinn noch streitig zu machen.

Community-Race

Reservierungshotline

Unsere Hotline für
Ihren Terminwunsch

Tel: 02236 / 878888
Fax: 02236 / 878889

Online-Gutscheine

Öffnungszeiten

Montag-Donnerstag
14:00 Uhr - 22:00 Uhr

Freitag
13:00 Uhr - 23:00 Uhr

Samstag
11:00 Uhr - 23:00 Uhr

Sonn- & Feiertage
10:00 Uhr - 22:00 Uhr

Buchungsbestätigung

Nach vorheriger telefonischer Bestätigung können Sie Ihre Buchung bequem online

Sollten Sie eine bereits bestätigte Buchung einmal stornieren wollen

Bitte beachten Sie unsere AGB!