Titelentscheidung auf das Saisonfinale vertagt

Trotz des Sieges von Nikita Urgach beim siebten Lauf zum Racer of the year ist die Entscheidung in der Meisterschaft noch nicht endgültig gefallen. Vier Punkte fehlten dem jungen Kölner Lokalmatadoren zum vorzeitigen Titelerfolg. Die Chancen für Norbert Westbomke, dem Zweitplatzierten in der Meisterschaftstabelle, dürften allerdings nur noch von theoretischer Natur sein.

Der vorletzte Lauf zum Racer of the year versprach nicht nur im Kampf um den Tagesgesamtsieg große Spannung, sondern auch mit Blickrichtung zur Meisterschaft. Nikita Urgach und Norbert Westbomke waren über das Jahr hinweg von allen Teilnehmern am konstantesten, weshalb sie auch verdientermaßen in der Gesamtwertung die Nase vorne haben. Alles konzentrierte sich auf das brisante Duell, dass Urgach in überzeugender Manier für sich entscheiden konnte. Sowohl im Vorlauf als auch im großen Finale war er für die Konkurrenz nicht zu stoppen und sicherte sich damit beim siebten Saisonlauf ein weiteres Mal die maximale Ausbeute von 30 Punkten. Ebenfalls auf das Podium im großen Finale schafften es Sebastian Breitbach und Walter Erker. Norbert Westbomke verpasste mit zwei vierten Plätzen im Vorlauf und großen Finale zwar den Sprung auf das Treppchen, wahrte allerdings seine Titelchancen. Diese sind allerdings nur noch von geringer Natur, denn er liegt nun vor dem Saisonfinale 26 Zähler hinter Urgach. Im kleinen Finale war Arnaud Cuvier erfolgreich, der sich Marcello Wisskirchen und Horst Wünsch behaupten konnte.

„Man soll den Tag sprichwörtlich nicht vor dem Abend loben, aber aufgrund des großen Polsters müsste es schon mit dem Teufel zugehen, wenn Nikita Urgach nicht den Sieg am Ende feiern sollte. Selbst wenn Norbert Westbomke sowohl seinen Vor-als auch Finallauf gewinnen sollte, muss er praktisch nur noch antreten und vier Punkte herausfahren. Für Spannung ist beim Finale allerdings für die Positionen dahinter gesorgt“, so Rennleiter Günter Aberer. Allen voran streiten sich Hermann Stippler, Arnaud Cuvier und Olaf Kullmann noch um den dritten Gesamtrang in der Endabrechnung.

Die endgültige Entscheidung wird am 06.November 2012 bei der finalen Veranstaltung fallen. Dort werden die erfolgreichen Sieger im Rahmen einer Abschlussfeier geehrt.

Community-Race

Reservierungshotline

Unsere Hotline für
Ihren Terminwunsch

Tel: 02236 / 878888
Fax: 02236 / 878889

Online-Gutscheine

Öffnungszeiten

Montag-Donnerstag
14:00 Uhr - 22:00 Uhr

Freitag
13:00 Uhr - 23:00 Uhr

Samstag
11:00 Uhr - 23:00 Uhr

Sonn- & Feiertage
10:00 Uhr - 22:00 Uhr

Buchungsbestätigung

Nach vorheriger telefonischer Bestätigung können Sie Ihre Buchung bequem online

Sollten Sie eine bereits bestätigte Buchung einmal stornieren wollen

Bitte beachten Sie unsere AGB!