Schlösser und Westbomke siegen-Urgach sammelt fleißig Punkte

Die Saisonrennen drei und vier zum „Racer of the year“ hatten es einmal mehr in sich. Hohe Starterzahlen sowie packende und imposant geführte Zweikämpfe sorgten bei den Zuschauern im Kartcenter Cologne für große Begeisterung. Während sich Manfred Schlösser und Norbert Westbomke die Tagessiege sichern konnten, sammelte Nikita Urgach wichtige Zähler für die angestrebte Titelverteidigung.

Auch wenn der Sommer immer noch ein wenig auf sich warten lässt, haben die Teilnehmer des Racer of the Year ihr Bestes gegeben, um die Fans entlang der 375 Meter langen Kartbahn im Kölner Süden mächtig einzuheizen. Allen voran präsentierten sich dabei einmal mehr „Dauerbrenner“ Manfred Schlösser sowie Nachwuchstalent Nikita Urgach in Bestform. So kam es beim dritten Saisonrennen erneut zum Duell auf Augenhöhe, bei dem sich Manfred Schlösser bereits zum zweiten Mal in Folge gegen den amtierenden Champion durchsetzen konnte. Etwas mehr als drei Sekunden betrug der Abstand zwischen den beiden Kartprofis bei überqueren der Ziellinie. Dahinter komplettierte Walter Erker das Podium, der sich knapp gegen Norbert Westbomke behaupten konnte.

Wer nun beim vierten Saisonrennen des Racer of the year auf eine Wiederholung des Zweikampfes zwischen Nikita Urgach und Manfred Schlösser gewartet hatte, wurde allerdings enttäuscht. Schlösser musste aus terminlichen Gründen seinen Rennstart absagen. Doch zum Alleingang von Nikita Urgach sollte es dennoch nicht kommen, da Norbert Westbomke einen bärenstarken Tag erwischte. Zwar konnte sich Urgach noch in seinem Vorlauf gegen ihn durchsetzen, im großen Finale hatte der amtierende Meister dann allerdings das Nachsehen. Zwei Runden vor Schluss gelang es Westbomke fair an Urgach vorbeizuziehen und den Sieg einzufahren. Mit Rang drei gelang auch Michael Gietmann der Sprung auf das Podium. Im kleinen Finale gewann Patrick Schäfer vor Jannik Simon und Silas Näckel.

Mit seinen beiden zweiten Plätzen konnte Nikita Urgach seinen Vorsprung in der Meisterschaft weiter ausbauen. Bei noch vier ausstehenden Rennen beträgt sein Vorsprung auf Norbert Westbomke nunmehr 27 Punkte. Dahinter folgen Horst Wünsch und Hermann Stippler auf den Rängen drei und vier.

Community-Race

Reservierungshotline

Unsere Hotline für
Ihren Terminwunsch

Tel: 02236 / 878888
Fax: 02236 / 878889

Online-Gutscheine

Öffnungszeiten

Montag-Donnerstag
14:00 Uhr - 22:00 Uhr

Freitag
13:00 Uhr - 23:00 Uhr

Samstag
11:00 Uhr - 23:00 Uhr

Sonn- & Feiertage
10:00 Uhr - 22:00 Uhr

Buchungsbestätigung

Nach vorheriger telefonischer Bestätigung können Sie Ihre Buchung bequem online

Sollten Sie eine bereits bestätigte Buchung einmal stornieren wollen

Bitte beachten Sie unsere AGB!