Pascha Köln gewinnt den Winterpokal 2013/14

Was für ein atemberaubender Showdown beim Saisonfinale zum Winterpokal. Nach drei spannenden Langstreckenrennen behielt das Team von Pascha Köln nur hauchdünn die Oberhand vor der Mannschaft von WLEN Next Generation. Beide Teams trennten in der Schlussabrechnung gerade einmal zwei Zähler. Doch ohne eine bemerkenswerte Aufholjagd hätte es auch ganz anders ausgehen können.

Bereits die Ausgangssituation vor dem abschließenden Saisonlauf versprach Spannung pur. Während Manfred Schlösser und Manfred Taesler (Pascha Köln) mit 37 Punkten die Gesamtwertung anführten, lagen Christopher Brück und Niklas Franz (WLEN Next Generation) nur drei Punkte zurück. Vor dem entscheidenden Saisonfinale war somit beiden Teams bewusst, dass bereits der kleinste Fehler über den Ausgang der neu gegründeten Meisterschaft im Kartcenter Cologne entscheiden würde. Beim ersten Schlagabtausch im Qualifying konnten Christopher Brück, Niklas Franz und Nikita Urgach den ersten Coup landen und Pascha Köln mächtig unter Druck setzen. Eine Rundenzeit von 25,63 sec. brachte dem Trio die Pole Position und die damit verbundenen drei Sonderpunkte für die Gesamtwertung ein. Somit starteten beide Teams mit 37 Punkten in das Rennen. „Dramatischer hätte es gar nicht werden können. Ich bin gespannt, ob Pascha Köln im Rennen zurückschlagen kann“, so Rennleiter Günter Aberer. Der klare Vorteil lag nun auf Seiten von WLEN Next Generation. So konnten Christopher Brück, Niklas Franz und Nikita Urgach von der Pole Position ins Rennen gehen, während Manfred Schlösser, Manfred Taesler und Sebastian Breitbach (Pascha Köln) nach einem durchwachsenen Zeittraining von Rang sieben aus starten mussten.

Doch dank einer wahnsinnigen Aufholjagd im Rennen durfte Pascha Köln am Ende dennoch jubeln. In einer fantastischen Manier kämpften sich Schlösser, Teasler und Breitbach an den Teams der 3G Senioren, MPR Cologne, 3G Junioren, Kartodrom Elles und Kongo Racing vorbei und lagen früh in Schlagdistanz zu WLEN Next Generation. Noch deutlich vor Ablauf der dreistündigen Renndistanz kassierten Schlösser und Taesler dann auch noch ihre härtesten Kontrahenten, feierten den Tagessieg und machten den Triumph in der Meisterschaft perfekt. Christopher Brück, Niklas Franz und Nikita Urgach mussten sich unter dem Strich mit Rang zwei im Rennen und in der Meisterschaftstabelle abfinden. Die 3G Senioren sicherten sich Platz drei.

Bei der anschließenden Siegerehrung wurden sowohl die erfolgreichen Teams als auch Einzelfahrer des Winterpokals geehrt. Manfred Schlösser und Manfred Taesler dürfen sich neben dem Pokal für den Sieg in der Gesamtwertung nun auch auf ein VIP Wochenende im Rahmen der DTM auf dem Nürburgring freuen.

 

Community-Race

Reservierungshotline

Unsere Hotline für
Ihren Terminwunsch

Tel: 02236 / 878888
Fax: 02236 / 878889

Online-Gutscheine

Öffnungszeiten

Montag-Donnerstag
14:00 Uhr - 22:00 Uhr

Freitag
13:00 Uhr - 23:00 Uhr

Samstag
11:00 Uhr - 23:00 Uhr

Sonn- & Feiertage
10:00 Uhr - 22:00 Uhr

Buchungsbestätigung

Nach vorheriger telefonischer Bestätigung können Sie Ihre Buchung bequem online

Sollten Sie eine bereits bestätigte Buchung einmal stornieren wollen

Bitte beachten Sie unsere AGB!