“Racer of the Year” mit spannendem und engen Saisonstart

Nach der erfolgreichen Einführung des "Racer of the Year" in 2012 startete die noch junge Meisterschaft im Kartcenter Cologne in ihre dritte Saison. Nachdem sich Nikita Urgach in den vergangenen beiden Jahren souverän den Titel sichern konnte, wollte die Konkurrenz gleich von Beginn an ein Zeichen setzen, um den dritten Sieg in Folge des jungen Lokalmatadoren zu verhindern.

Beim Auftaktrennen im April gelang dies zumindest Manfred Schlösser und Michael Gietmann. Die beiden Kartspezialisten konnten sich im großen Finale vor Urgach behaupten und die Ränge eins und zwei herausfahren. Dennoch sammelte der amtierende Champion mit dem dritten Platz wieder viele Punkte und brachte sich in Lauerstellung zur Spitze. Auffällig beim Saisonstart waren vor allem die engen Zeitabstände unter den einzelnen Karts. So lag das gesamte Teilnehmerfeld fast auf einem Niveau. „Es hat allen Beteiligten und auch Zuschauern richtig viel Spaß gemacht heute. Wir haben ein sehr enges und faires Rennen gesehen, bei dem Manfred Schlösser neben seinem Sieg auch bis auf 0,01 Sekunden an den Bahnrekord von Christopher Brück herangekommen ist. Einfach Wahnsinn“, so Rennleiter Günter Aberer.

Ähnlich spannend lief es dann auch bei der zweiten Veranstaltung des Jahres im Mai. So kam es bereits im ersten Vorlauf zu heißen Windschattenduellen. Nur hauchdünn konnte sich hierbei Marco Bochem vor Michael Höhn und Waldemar Bauer durchsetzen. Im zweiten Vorlauf war Jannik Klose für die Konkurrenz nicht zu stoppen. Mit einer überzeugenden Leistung siegte er vor Michael Gietmann und Nikita Urgach. „Erneut liegen alle Karts sehr dicht beisammen und der Wettkampf ist wirklich hochklassig. Ich bin gespannt, was jetzt im kleinen und großen Finale noch auf uns zukommt“, so Aberer. Und auch hier steckten die Teilnehmer nicht zurück, sondern boten eine glänzende Show. Silas Näckel, Michael Weber und Arnaud Cuvier durften sich über die ersten drei Ränge im kleinen Finale freuen. Im großen Finale zeigte Nikita Urgach dann einmal mehr seine Klasse und verwies Marco Bochem und Jannik Klose auf die Plätze. Wichtig für Urgach in diesem Zusammenhang, dass seine direkten Konkurrenten in der Meisterschaft, Manfred Schlösser (5.) sowie Michael Gietmann (6.), deutlich hinter ihm ins Ziel kamen. Somit übernimmt Urgach nach zwei Saisonrennen auch wieder die Führung in der Gesamtwertung und liegt nun zwei Punkte vor Schlösser und Gietmann.

Community-Race

Reservierungshotline

Unsere Hotline für
Ihren Terminwunsch

Tel: 02236 / 878888
Fax: 02236 / 878889

Online-Gutscheine

Öffnungszeiten

Montag-Donnerstag
14:00 Uhr - 22:00 Uhr

Freitag
13:00 Uhr - 23:00 Uhr

Samstag
11:00 Uhr - 23:00 Uhr

Sonn- & Feiertage
10:00 Uhr - 22:00 Uhr

Buchungsbestätigung

Nach vorheriger telefonischer Bestätigung können Sie Ihre Buchung bequem online

Sollten Sie eine bereits bestätigte Buchung einmal stornieren wollen

Bitte beachten Sie unsere AGB!