Racer of the Year: Niklas Franz düpiert die Konkurrenz

Er kam, sah und siegte: so könnte man den vierten Saisonlauf zum Racer of the Year kurz und knapp zusammenfassen. Die Rede ist von Niklas Franz, der gleich bei seinem ersten Start im laufenden Jahr den Sieg einfahren konnte. Der Youngster setzte sich im Ziel vor Rene Goldschmidt und Vladimir Diel durch. Die Favoriten blieben dieses Mal hingegen auf der Strecke.

Der vierte Saisonlauf zum Racer of the Year war an Spannung kaum zu überbieten. Bereits in den drei Vorläufen erlebten die Zuschauer imposante Zweikämpfe um die einzelnen Positionen. Den Sieg in der ersten Gruppe sicherte sich Jan Krischer vor Nikita Urgach und Rene Goldschmidt. Im zweiten Vorlauf triumphierte Vladimir Diel, der sich im Ziel knapp vor Manuel Derber und Hermann Stippler behaupten konnte. Walter Erker, Marvin Prang und Niklas Franz fuhren im dritten und zugleich letzten Vorlauf auf die Ränge eins bis drei.

„Alles liegt sehr dicht beisammen. Ich will gar keine Prognose wagen, wer am Ende die Nase vorne haben wird“, erklärte Rennleiter Günter Aberer vor den entscheidenden Rennen. Doch bevor es zum großen Showdown im Kampf um den Tagessieg ging, standen zunächst das kleine und mittlere Finale an. Während sich im kleinen Finale Fabian Parke vor Jannik Klose und Marcus Wetter durchsetzte, gewann Silas Näckel vor Julien Jovy und Arnaud Cuvier den mittleren Lauf. Mit Spannung verfolgten dann alle Zuschauer und Teilnehmer das Geschehen im großen Finale. Zur Überraschung aller war es dabei nicht Racer of the Year-Seriensieger Nikita Urgach, der das Rennen dominierte, sondern Niklas Franz. Der Youngster war bei seinem Saisondebüt für die Konkurrenz nicht zu schlagen und fuhr mit einem Vorsprung von vier Sekunden vor Rene Goldschmidt über die Ziellinie. Platz drei ging an Vladimir Diel.

In der Gesamtwertung fand ein Führungswechsel statt. Nikita Urgach übernahm mit dem achten Platz im Tagesklassement die Spitzenposition vor Manfred Schlösser und Silas Näckel, die punktgleich dahinter liegen.

Community-Race

Reservierungshotline

Unsere Hotline für
Ihren Terminwunsch

Tel: 02236 / 878888
Fax: 02236 / 878889

Online-Gutscheine

Öffnungszeiten

Montag-Donnerstag
14:00 Uhr - 22:00 Uhr

Freitag
13:00 Uhr - 23:00 Uhr

Samstag
11:00 Uhr - 23:00 Uhr

Sonn- & Feiertage
10:00 Uhr - 22:00 Uhr

Buchungsbestätigung

Nach vorheriger telefonischer Bestätigung können Sie Ihre Buchung bequem online

Sollten Sie eine bereits bestätigte Buchung einmal stornieren wollen

Bitte beachten Sie unsere AGB!